Klug gezählt, ist halb gespart: Die zentrale Idee hinter den „intelligenten“ Zählern: Transparenter Stromverbrauch regt zum Energie sparen an. Schließlich kann jeder Kunde auf seinem intelligenten Zähler den aktuellen Stromverbrauch nachlesen. Oder die Energiekosten des letzten Tages, Monats, halben Jahres... Rasen die Kilowattstunden wild durch den "Zähler", könnte beim Kunden ein Denkprozess in Gang gesetzt werden: Wo sitzen die Stromfresser? Wie kann ich Sie ausschalten? Positiver Nebeneffekt: Weniger Stromverbrauch bedeutet mehr Umweltschutz.

Ab 2017 müssen die intelligenten Strom Messgeräte in allen Unternehmen ab 10.000 kWh Verbrauch im Jahr installiert werden. In der nachfolgenden Tabelle können Sie sehen ab wann der Einbau für Sie verpflichtend ist.

Unser Komplettpaket für Gewerbekunden

Das Komplettpaket bietet enorme Einsparmöglichkeiten für Gewerbekunden.

 

Ab 2017 fordert das Digitalisierungsgesetz den schrittweisen Einbau vernetzter Stromzähler. Gewerbekunden sieht die Bundesregierung dabei in der Vorreiterrolle. Wir bieten bietet jetzt - gemeinsam mit unserem Energieversorger - eine Lösung aus einer Hand an. Der Kunde erhält nicht nur einen attraktiven Energieliefervertrag, sondern auch einen kostenlosen Smart-Meter. Das Besondere: Das gesamte Management - von der Installation bis zum Erstattungsantrag für Konzessionsabgaben - erfolgt aus einer Hand. Ein perfekter, unkomplizierter Service für zufriedene Kunden.

 

Dabei kann der Gewerbekunden von vielen Vorteilen profitieren:

 

  • Der zukünftigen gesetzlichen Verpflichtung wird entsprochen.
  • Durch Transparenz wird der Verbrauch gesenkt (ca. 10% durchschnittlich).
  • Messkosten werden reduziert. 
  • In vielen Fällen können Konzessionsabgaben um bis zu 2,71 Ct./kWh  auf den Strompreis (Brutto) gesenkt werden.